Startseite | Kontakt | Impressum

Praxis Dr. med. Martin Andres

Masern

Masern (Morbilli)

Die Masern sind eine durch Viren verursachte Infektionskrankheit, die über eine Tröpfcheninfektion auch über größere Entfernungen („fliegende Infektion“) übertragen wird.

Erreger: Masern-Virus (Paramyxovirus)

Inkubationszeit:

8-14 Tage bis zum Ausbruch der Krankheit, etwa zwei Tage später folgt der Hautausschlag.

Verbreitung: weltweit

Symptome:

Erkältungsartige Symptome und ein typischer fleckartiger Hautausschlag, vom Kopf absteigend. Es kommt zu Fieber bis über 39 °C . Die Augenbindehäute sind entzündet und es besteht eine Lichtscheu. Die Schleimhäute des Mund- und Rachenraumes sind entzündet und es besteht ein Husten.
Es kann zu schweren Zweitinfektionen wie Lungen-, Mittelohr- und Gehirnhautentzündungen (Enzephalitis) kommen, die zu Dauerschäden des Gehirns oder sogar zum Tode führen können.

Vorsichtsmaßnahmen: keine speziellen vorhanden

Impfung:

Kinder werden ab dem 11. Lebensmonat mit einem Kombinationsimpfstoff gegen Mumps, Masern und Röteln geimpft. Frühestens vier Wochen danach erfolgt die zweite Impfung.

Derzeit wird empfohlen, dass sich alle nach 1970 geborene ungeimpfte bzw. in der Kindheit nur einmal geimpfte Personen ab 18 Jahren einmal impfen lassen sollen; ebenso alle nach 1970 geborene Personen ab 18 Jahren mit unklarem Impfstatus. (Stand Oktober 2010)