Startseite | Kontakt | Impressum

Praxis Dr. med. Martin Andres

Aktuelles

 

Grippeimpfung

Impfung gegen die Grippe !

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich vor diesen gefährlichen Erkrankungen zu schützen! Bringen Sie Ihren Impfausweis mit und lassen Sie sich rechtzeitig impfen. Gleichzeitig wird dabei Ihr übriger Impfstatus überprüft.

Auf der Homepage der "Arbeitsgemeinschaft Influenza /AGI)" können Sie sich online über den aktuellen Stand der Grippesituation in Deutschland informieren.

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst mit neuer Nummer


Seit dem 27. Mai 2015 gilt auch in Baden-Württemberg die neue, bundesweit einheitliche und kostenlose Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst:

116 117

 

Reiseimpfberatung - Länderinformationen


Vor einem Auslandsurlaub bieten wir Ihnen eine persönliche Reiseimpfberatung. Vorab können Sie sich schon direkt auf unserer Website Informationen über Ihr Reiseland abrufen.

 

Check-up für Erwachsene ab 35

Check-up/ Gesundheitsuntersuchung - eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen

Die gesetzliche Krankenkasse (GKV) bietet allen Versicherten ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre eine Gesundheitsuntersuchung (Check up) an. Diese Gesundheitsuntersuchung soll zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nierenerkrankungen und Stoffwechselerkrankungen (Zuckerkrankheit, Fettstoffwechselstörungen) beitragen.[mehr]

 

Hautkrebs-Vorsorge

Hautkrebs Vorsorgeuntersuchung - ebenfalls eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen

Für alle ab dem 35. Lebensjahr, alle 2 Jahre.

Je früher erkannt, desto besser sind die Heilungschancen und gerade bei Hautkrebs ist die Möglichkeit zur Früherkennung besonders gut. Denn verdächtige Hautveränderungen lassen sich bei einer systematischen Untersuchung der Hautoberfläche (Hautkrebs-Screening) oft schon mit bloßem Auge entdecken. Hautkrebs ist die weltweit häufigste Krebserkrankung und allein in Deutschland erkranken pro Jahr ca. 140 000 Menschen. [mehr]

 

Hilfe für pflegende Angehörige


Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) und die Deutsche Psychotherapeuten-Vereinigung (DPtV) haben einen gemeinsam entwickelten Ratgeber "Entlastung für die Seele - Ein Ratgeber für pflegende Angehörige" herausgegeben. Sie gibt pflegenden Angehörigen einen umfassenden Überblick über die Ursachen von möglichen Beschwerden und zeigt Auswege auf.

In der Broschüre werden Wege, die zur Überlastung führen und die Auswege daraus, ausführlich und verständlich dargelegt und durch eine Sammlung von Hilfsmöglichkeiten, Selbsthilfegruppen und Ansprechpartnern ergänzt. Die Broschüre kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

 

Organspende


Tag der Organspende


Bereits zum 35. Mal wurde 2017 der erste Samstag im Juni, der Tag der Organspende, zum Anlass genommen, bundesweit auf das Thema Organ- und Gewebespende aufmerksam zu machen. Mehr zum Thema Organspende erfahren Sie unter www.organspende-info.de

Organspendeausweise sind in vielen Arztpraxen und Apotheken erhältlich.

Hier [126 KB] können Sie den Organspendeausweis im Scheckkartenformat direkt ausfüllen und ausdrucken.

 

Betreuungsverfügung,Vorsorge, Vollmacht etc.

Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter
durch Vollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Eine sehr interessante Broschüre des bayerischen Staatsministeriums der Justiz mit viel Information und Vorlagen.[zum Download]

Weiter Info zu diesem Thema

 

Online-Service Rezeptbestellung

Als Patient unserer Praxis können Sie Rezepte und Überweisungen auch online bestellen!

 

Aktuelles, Wichtiges und Neues

Medikamenteneinnahme nie mit Grapefruitsaft! Grapefruitsaft ist zwar wohlschmeckend und ein guter Vitamin C-Lieferant, jedoch ist dieser Saft nicht immer harmlos und gesund!

Patientenverfügung Informationen zum Thema Patientenverfügung.

Impfungen Was bei Kindern meist noch selbstverständlich ist, gerät bei Jugendlichen und Erwachsenen häufig dann in Vergessenheit: Impfungen! Also, jetzt mal ehrlich: Wann war z. B. Ihre letzte Tetanus-Impfung? Haben Sie einen Impfausweis? Wissen Sie auch, wo er liegt? Wussten Sie, dass manche Impfungen lebenslang aufgefrischt werden sollten?

Ihre Meinung Uns interessiert Ihre Meinung

Praxisnewsletter Wenn Sie in unregelmäßigen Abständen aktuelle Informationen (z. B. Impfaktionen, Änderungen der Sprechzeiten, Urlaubstermine, Vertretungen etc.) aus der Praxis erhalten möchten können Sie hier unseren Newsletter abonnieren.

Downloads Auf dieser Seite finden Sie alle auf unseren Seiten verfügbaren bzw. verlinkten Downloads. Pati...

 

Stichwort-Wolke